Im Notfall drücken

Kranke Herzen im Radsport

14.04.2012

Die Justus-Liebig-Universität Gießen hat herausgefunden, dass Leistungssportler aus dopingverdächtigen Sportarten überdurchschnittlich oft an Herzproblemen sterben.

Demnach stieg die Lebenserwartung auch bei Leicht- und Schwerathleten im hohen Alter in den letzten 20 Jahren weniger rasch als die Überlebensdauer der Gesamtbevölkerung. Sie starben im Schnitt sechs Jahre früher als ehemalige Nichtsportler.